Erzählnachmittag mit Bernd Erlenkötter

Die ersten Geschichten hat mir mein Opa erzählt. In einer bergischen Hofschaft gab es immer etwas zu hören. Geschichten sind mir wichtig, weil sie erzählt werden wollen. Erzählen ist eine uralte Kulturform, die ich erhalten wissen möchte.

Ich habe in meinem vierzigjährigen Berufsleben in der Psychiatrie viele verrückte Menschen kennengelernt und noch mehr verrückte Situationen erlebt.

Seit einigen Jahren bin ich im Ruhestand und erzähle Geschichten.

Ich erzähle für alle, die zuhören mögen und wo es sich ergibt. Gerne auch im kleinen Kreis um einen Tisch herum. In der Natur an stimmungsvollen Plätzen. Im Saal. Märchen und Mythen, eigene und fremde Geschichten. Stegreifgeschichten.

Außerdem mache ich mich auf den Weg, um Kraftplätze zu erkunden und Mythen und Märchen nachzuspüren.

Termin: 26. Juni 2021, 16:00 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos.
Es gibt die Möglichkeit für eine Spende an den Künstler.

Kontakt:
Bernd Erlenkötter
Telefon: (0212) 56817
bernd.erlenkoetter@gmx.de